DIE NEUE SPORTANLAGE

FÜR SCHWABACH UND DIE REGION

AKTUELLE NEWS


VERSTEIGERUNG

IST ONLINE!

 

Zu Gunsten unseres UNITED-Nachwuchses versteigern wir ein Original Game-Issued Trikot sowie Stutzen der THOMAS SABO ICE TIGERS aus der vergangen Saison 2018/2019. (inklusive Echtheitszertifikat)

 

Vielen Dank an die THOMAS SABO ICE TIGERS für diese super Unterstützung!

 

Hier zur Auktion:
http://ebay.us/NjLDx2?cmpnId=5338273189


WIR SAGEN

"VIELEN DANK"!

 

Mit diesem kleinen Video möchten wir allen Helfern und Unterstützern des SKATESTADION danken.

 

Gleichzeitig zeigt das Video die Baufortschritte bis zur Fertigstellung.



vom 02.09.2019


EINWEIHUNG NACH

NUR DREI MONATEN BAUZEIT!

 

Nach knapp drei Monaten Bauzeit hat der SC 04 Schwabach die Skate-Halle auf seinem Gelände an der Nördlinger Straße mit einem großen Fest offiziell ihrer Bestimmung übergeben. „Ich bin unfassbar stolz“, erklärte Vorstandsmitglied Helmut Räthe. Er dankte Skaterhockey- Abteilungsleiter Jürgen Sonntag als Motor des Hallenbaus für seinen eigenen und den Einsatz seiner Mannschaft.

Denn zwischen 30 und 40 Skaterhockey- Mitglieder haben regelmäßig ehrenamtlich am Bau mitgewirkt. „Einschließlich Planung sind so etwa 5000 ehrenamtlich geleistete Arbeitsstunden zusammengekommen“, rechnete Sonntag vor und erwähnte die fleißigsten Hobby-Handwerker namentlich.

 

Besonderes Lob für zwei Personen

 

Markus Hecht und Susanne Grad erhielten ein besonderes Lob. Hecht vermietet als Unternehmer im echten Leben Baumaschinen. Seinen Sportfreunden aber hat er Bagger und Lkw geliehen, also kostenlos zum Gebrauch überlassen. Grad ist Architektin. Sie war als Planerin aktiv gewesen. So ist mit hohem Einsatz und enormer Unterstützung vieler Seiten in Schwabach die erste richtige Skate-Halle Nordbayerns entstanden. „Ich danke auch den anderen Abteilungen des SC 04, die uns enorm geholfen haben“, so Sonntag.

Martin Eckart, Jugendwart des Bayerischen Rollsport- und Inline-Verbands, nannte die Halle mit Video-Würfel ein Vorzeigeprojekt, das den Schwabachern eine Riesenperspektive gebe. „Denn die Abteilung des SC 04 zeigt die richtige Einstellung, indem sie andere Vereine einlädt, hier ebenfalls zu spielen“, so Eckart. „Das ist es, was wir als Randsportart brauchen: keine Gegnerschaft, sondern Zusammenarbeit“, war Eckart überzeugt. „Dafür meinen Riesenrespekt.“ In Vertretung des Oberbürgermeisters überbrachte Stadtratsmitglied Almuth Freller die Grüße und Glückwünsche der Stadt Schwabach. „In toller Teamarbeit ein Ergebnis, das sich sehen lassen kann“, so die CSU-Politikerin. Dabei habe der ehrenamtliche Einsatz die Kosten niedrig gehalten und den Zusammenhalt gestärkt, war sie überzeugt. „Hier ist eine echte Attraktion für die gesamte Region entstanden“, so Freller. Einer der Sponsoren, die entscheidend zur Finanzierung des Projekts beigetragen haben, ist die Jochen-Scharf-Stiftung für Sport und Kultur. „Die Halle ist ein Leuchtturmprojekt und es war mir eine Ehre zu helfen, es auf die Beine zu stellen“, so Jochen Scharf.

Helmut Räthe hob die zahlreichen Sponsoren des Bauvorhabens hervor. Zugleich dankte er der Stadt Schwabach, dem Freistaat Bayern und dem BLSV für die finanzielle Förderung der neuen Skate-Halle, die alle Anforderungen einer modernen Sportstätte erfüllt.

 

Nachwuchs hat die Zukunft im Blick

 

Bei den Spielen und Schauvorführungen anlässlich der Eröffnung stellte der Bau seine Qualitäten unter Beweis. Neben einem großen, zweitägigen Turnier mit zehn Teams aus ganz Süddeutschland zeigte der Nachwuchs der Abteilung mit Schnuppertraining und dem Spiel der „Skatekids“, dass er die Zukunft fest im Blick hat. Am Abend trafen sich die Gäste des SC 04 Schwabach auf der großen Spielfläche zu einer bunten Skater-Disco. Diese kam so gut an, dass sie in unregelmäßigen Abständen neu aufgelegt werden soll.


vom 04.09.2019


Nach weniger als drei Monaten Bauzeit wurde am Wochenende das neue Skatestadion in Schwabach mit einem Turnier und einem umfassenden Rahmenprogramm eröffnet. „Die letzten Wochen waren wirklich der Wahnsinn“, sagt Jürgen Sonntag, Abteilungsleiter von Schwabach United. „Jeder hat sich engagiert, teilweise 15 Stunden am Tag. Es ist toll, wenn man endlich spielen kann.“

 

Zahlreiche Zuschauer kamen an den beiden Turniertagen in das neue Skatestadion, die Nachwuchsspieler zeigten ein Einlagespiel (Bambini und Schüler) und bei den Schnuppertrainings konnten viele Kinder und Erwachsene selbst einmal Skaterhockey erfahren und die Faszination dieses Sports erleben. Auch eine Einlage in Richtung Rollkunstlauf wurde geboten. „Das Turnier war super. Es waren viele Spieler aus vielen Teams da, teilweise haben wir uns gegenseitig mit Spielern ausgeholfen“, freut sich Sonntag auch noch einige Tage danach. „Alle haben sich wohl gefühlt. Es war friedlich, freundlich und partnerschaftlich. Wir hatten Spieler von 14 bis 54 Jahren in allen Altersklassen dabei.“

 

Noch bis Freitagabend bis Mitternacht hatten die mehr als 60 Helfer am Stadion gebaut: Dach, Belag, Bande – all das war in den vergangenen Monaten aufgebaut worden. „Wir haben es sogar noch geschafft, die Werbung an der Bande anzubringen“, sagt Sonntag und ergänzt: „Gerade beim Sponsoring war große Euphorie. Da haben sich die Unternehmer gegenseitig heiß gemacht und uns ganz viel geholfen. Aber wir haben auch noch Werbeflächen frei.“

 

Und auch am Stadion ist noch nicht alles komplett fertig. „Das Netz fehlt noch, wir haben schon einige Bälle verballert und das Plexiglas am Videowüfel spiegelt noch etwas“, sagt der Abteilungsleiter. „Auch in die Software der Zeitnahme müssen wir uns noch einarbeiten. Aber wir haben auch viele Dinge geschafft, die noch nicht nötig gewesen wären aber unser Stadion so viel schöner machen.“

 

Nach dem Turnier stand für die vielen Helfer und Spieler erst einmal eine kleine Pause an. „Das hat schon an den Kräften gezehrt, wir waren ein bisschen platt. Aber es hat sich gelohnt“, sagt Sonntag, der schon wieder weiter plant: „Beim kommenden Winterpokal der Bambini möchten wir ein Turnier ausrichten.“

 

Und damit soll es nicht getan sein. Auch die Werbetrommel soll weiter gerührt werden – so wie man das aus den vergangenen Wochen und Monaten kannte. „Wir wollen unseren Social-Media-Auftritt weiter pflegen. Die Leute sind gewohnt, dass wir das einiges machen. Da wir ein großer Sportverein in Schwabach sind (Hauptverein SC 04 Schwabach), gibt es da auch einige Gelegenheiten.“ Schon im Vorfeld hatte der Verein mit einer Live-Schalte beim Bayerischen Fernsehen für große Reichweite gesorgt.

 

Und auch die Abteilung soll größer werden. „Wir möchten die Leute ansprechen und Skaterhockey populärer machen.“ Außerdem sind weitere Skatekurse geplant, denn die Resonanz dafür beim letzten war groß. „Eventuell wollen wir auch einen für Erwachsene anbieten.“

 

Ziel sei es, irgendwann auch eine komplette Nachwuchsabteilung von den Bambini bis zu den Junioren anzubieten. „Es wäre schön wenn wir hier in unserer Region Nordbayern mehr Vereine generieren und Skaterhockey vor allem auch noch im Nachwuchsbereich populärer machen.“


SENSATIONELLE ERÖFFNUNGSFEIER

 

Nach nicht einmal drei Monaten Bauzeit wurde das Skatestadion am letzten Samstag offiziell mit einem Skaterhockey-Turnier mit anschließender Livemusik und einer tollen und gut besuchten Skatedisco eröffnet.

 

Den zahlreichen Zuschauern wurde toller Sport geboten, wobei die Blue Arrows Sasbach verdient das Turnier gewannen. Auch unsere Nachwuchsspieler zeigten in einem Einlagespiel ihr Können und der Auftritt unserer Skatekids fand viel Beifall. Bei den Schnuppertrainings konnten viele Kinder und Erwachsene selbst einmal Skaterhockey "erfahren" und die Faszination dieses Sports erleben.

 

Wir danken allen Helfern und allen voran Sieglinde und Hans Kiefhaber sowie der gesamten Familie Hecht für ihren unermüdlichen Einsatz. Auch danken wir den Spielern der teilnehmenden Mannschaften, den Zuschauern und Gästen für ihr Kommen und die hervorragende Stimmung. Es freut uns sehr und macht uns auch ein klein wenig stolz, dass wir so viel Lob und Komplimente für unser Stadion und für die Veranstaltung erhalten haben.

 

Es waren zwei unvergessliche Tage für uns alle!

 

Bilder-Galerie:

>>>hier klicken <<<


BAYERISCHER RUNDFUNK LIVE IM SKATESTADION!

 

Im Rahmen der Fernsehnachrichtensendung "Frankenschau aktuell" wurde heute ein fast fünfminütiger Bericht live aus unserem SKATESTADION gesendet.

 

Vielen Dank für diesen tollen Bericht!

 

Video:

>>>hier klicken <<<


+++ Endspurt...nur noch 2 tage! +++



27.08.2019 - DER VIDEOWÜRFEL WIRD GEBAUT,

UNSER STADIONBODEN WEITER GEREINIGT SOWIE VERLEgT

& DIE GERÄTECONTAINER ERHALTEN EINEN GRAFFITI-ANSTRICH!



26.08.2019 - DIE BANDE STEHT!